AKTUELLES


 

REISEN

 

29.12. - 02.01. | Silvesterreise

» Rupertiwinkel & Salzburg

 

20. - 25.02. | Busreise

» Auf den Spuren Jan van Eycks

 

20. - 22.03. | Busreise

» Ausstellungs-Trilogie

 

09. - 13.04. | Flugreise

» Danzig

 

07. - 13.05. | Busreise

» Istrien

 

» weitere Reisen


 

TAGESFAHRTEN

 

So 24.11. | Städel Frankfurt

» "Making Van Gogh"

 

Sa 30.11. | Staatsgalerie Stuttgart

» "Tiepolo"

 

Sa 14.12. | Kunsthalle Karlsruhe

» "Hans Baldung Grien"

 

» weitere Tagesfahrten


 

KUNST & KULTUR

 

Bitte Terminänderungen beachten:

» K1219 Kunstsoziologie
» K1319 Europ. Kunstgeschichte
» K1419 Miscellanea
» F1519 GNM Abendführung
» K1919 Zeitgeschehen: Afrika I

 

Sa 23.11. | Vortrag

» Philosophie des 19. Jh.

 

Di 17.12. | Führung GNM

» Am Puls der Zeit

 

» zum Veranstaltungskalender

   
Brandenburg & Potsdam

 

Ausstellung "Monet. Orte"

 


15. - 17. Mai 2020 | Fr-Sa | 3 Reisetage | Busreise


 

BB3_Brandenburg_AdobeStock_web.jpg

© stock.adobe.com

 

— 

 

"Monet. Orte"
Das Museum Barberini in Potsdam widmet dem Impressionisten Claude Monet (1840-1926) eine groß angelegte Werkschau. Die Ausstellung "Monet. Orte" zeigt rund 110 Gemälde aus allen Schaffensphasen des Künstlers und erforscht seine Darstellungen von Orten und Landschaften, die die Entwicklung seines Stils beeinflussten - von den Städten Paris und London sowie den Seine-Dörfern Argenteuil, Vétheuil und Giverny über die Küstenlandschaften der Normandie und der Bretagne bis nach Italien. Zu den Höhepunkten der Ausstellung zählen die Gemälde von Monets Garten und Teich in Giverny, einschließlich der weltberühmten Seerosenbilder.

 

 

Brandenburg - Das Land zwischen Elbe und Oder
Zunächst denkt man an Theodor Fontane. Seine "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" haben das spröde Sandgebiet zwischen Elbe und Oder im 19. Jahrhundert als eine Kulturlandschaft von besonderem Reiz erschlossen.

 

Mit der Landnahme der Askanier im 12. Jh. begann die Geschichte der Mark. Kloster- und Stadtgründungen waren die Folge.

 

 

"Klein-Venedig" & Wiege der Mark
Brandenburg an der Havel ist eine Stadt im Land Brandenburg. Dass Stadt und Land den gleichen Namen tragen, hat seinen Ursprung in der 1000-jährigen Geschichte des Landes. In Brandenburg an der Havel wurde die Mark Brandenburg gegründet. Altstadt, Neustadt und Dom-Insel sind noch heute eindrucksvolle Zeugnisse seiner Geschichte. Von zahlreichen Kanälen durchzogen und eingebettet in das größte zusammenhängende europäische Binnenwasserrevier mutet die Stadt an vielen Stellen wie Klein-Venedig an.

 

 

Kloster Lehnin
Das Kloster Lehnin besaß als Hauskloster und Grablege der Askanier und Hohenzollern hohe kirchliche, wirtschaftliche und politische Bedeutung.

 

Die gut erhaltene und restaurierte Anlage des ersten märkischen Zisterzienserklosters wurde 1180 von Markgraf Otto I. gegründet. Von herausragender Bedeutung ist die Backstein-Baukunst der romanisch-gotischen Klosterkirche und des "Königshauses", dem spätgotischen Hospital.

 

 

Karl Foerster Garten
Der Staudengarten in Potsdam-Bornim ist einer der meistbesuchten privaten Gärten Deutschlands. Hier hat der Staudenzüchter und Gartenphilosoph Karl Foerster (1874-1970) Gartengeschichte geschrieben: Ab 1912 als Schau- und Versuchsgarten angelegt, war er eine unerschöpfliche "Zauberwerkstatt" für Karl Foersters literarische Arbeit und für seine Pflanzenkreationen. Bis heute bezaubert das Areal mit seinen fünf Gartenräumen: Frühlingsweg, Senkgarten, Wohngarten, Herbstbeet und Steingarten mit Bergflur, Heide, Farnschlucht und Buchenwaldrand.

 


 

Reiseverlauf

 

1. Tag: Freitag, 15.05.2020 (Nürnberg - Potsdam 410 km)
Anreise nach Potsdam. Führung durch die Ausstellung "Monet. Orte" im Museum Barberini. (2 Übernachtungen).

 

2. Tag: Samstag, 16.05.2020 (Ausflug 100 km)
Fahrt nach Brandenburg an der Havel (Stadtführung) und Bootsfahrt auf der Havel. Besuch Kloster Lehnin (Führung).

 

3. Tag: Sonntag, 17.05.2020 (Potsdam - Nürnberg 410 km)
Führung Karl Foerster Garten in Potsdam-Bornim. Heimreise.

 


 

Hotel

 

» 4* Hotel Brandenburger Tor Potsdam

Das Boutique Hotel liegt im historischen Stadtkern der brandenburgischen Landeshauptstadt.

 


 

Abendessen (fakultativ)

Gerne organisieren wir auf Wunsch die Abendessen (nicht im Reisepreis enthalten) für die Gruppe.

 


 

Zustieg

• Bayreuth
• Nürnberg
weitere Zustiege auf Anfrage!

 

Leistungen 

• Fahrt im modernen Reisebus
• 2 Übernachtungen (siehe Hotel) inkl. Ortstaxe
• Frühstücksbuffet
• Führungen
   • Ausstellung "Monet. Orte" (Museum Barberini Potsdam)
   • Kloster Lehnin
   • Karl Foerster Garten (Potsdam)
• Stadtführung Brandenburg an der Havel
• Bootsfahrt auf der Havel
• alle Ausflüge, Besichtigungen, Führungen, Eintritts- & Lizenzgebühren (lt. Reiseverlauf)

 

Reiseleitung & Führungen

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.

 

Reisepreis

pro Person im Doppelzimmer € 445,-
Einzelzimmerzuschlag € 85,-

 

Maximal 20 Gäste
(Durchführung ab 10 Gästen)

 

 

» ANMELDUNG

 


» Reisen | » Tagesfahrten | » Ausstellungen | » Reisekalender


 

Die Lust zu reisen und die Kunst des Genießens