Ein Ausflug in die Fränkische Kunstmetropole

Schnupperstunde zur kunsthistorischen Vielfalt!


Nach einem politischen und wirtschaftlichen Aufstieg wächst Nürnberg ab dem späten 14. Jahrhundert auch zu einem wichtigen Kunstzentrum. Faszinierende Bildwerke aller Gattungen entstehen in der Stadt und zeigen die Bedeutung künstlerischer Tätigkeit in Gotik und Renaissance und die Internationalität der Metropole.


Erkennen Sie den Elefanten auf dem Foto?

ONLINE-VORTRAG

Z24032


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


PREIS

pro Person € 15,-

Stündlicher Zeitplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

20 Mrz 24

Uhrzeit

10:00 - 11:15

Stichwort

Kunstwissenschaft

Standort

"Internet"
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen und bei Bedarf ausdrucken

Shopping Basket