Die Macht der Städte

& die Wirkung der Bettelorden


Die Bettelorden ließen sich im Gegensatz zu den Mönchsorden in den Städten nieder. In ihrer Tätigkeit als Prediger und Lehrer und “Sozialarbeiter” nahmen sie großen Einfluss auf das religiöse und soziale Leben der mittelalterlichen Städte. Sie trugen mit ihren neuen Frömmigkeitsvorstellungen und in ihrem Streben nach Einfachheit und Verständlichkeit der Lehre dazu bei, ihren Einfluss auch in den ärmeren Schichten der schnell wachsenden Städte zu verankern.

ONLINE-VORTRAG

Z24055


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.


PREIS

pro Person € 15,-

Stündlicher Zeitplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

05 Jul 24

Uhrzeit

17:00 - 18:15

Stichwort

Kunstwissenschaft

Standort

"Internet"
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen und bei Bedarf ausdrucken

Shopping Basket