Europäische Kunstgeschichte im Vergleich

Malerei Deutschlands in der Renaissance


Bei Renaissance im Norden denken wir zunächst an Albrecht Dürer! Sie bedeutet eine Zeitenwende in der Geschichte der Kunst. Ausgangspunkt der neuen Ideen war Italien und entwickelte sich im Norden Europas zu etwas völlig Neuem: Mittelpunkt war Augsburg mit den Malern Hans Holbein d. Ä. (um 1464–1524) und Hans Burgkmair (1473–1531) als Wegbereiter Kein anderer als einer der größten deutschen Renaissancemaler der Zeit, Hans Holbein d. J. (1497–1543), machte diese Kunst schließlich europaweit bekannt.

TERMINE

6x Mi | 06.11. + 20.11. + 27.11. + 04.12. + 11.12. + 18.12.2024


DOZENTIN

Angela Lodes, Kunsthistorikerin M.A.

Hybrid-Event

Als Präsenz- oder Online-Kurs buchbar.

PRÄSENZ-KURS

K2406


PREIS

pro Person € 72,-


MAXIMAL 15 TEILNEHMER
ONLINE-KURS

Z24026


PREIS

pro Person € 72,


 

Hinweis

05.02.25 Fortsetzung Kurs Europäische Kunstgeschichte im Vergleich

Stündlicher Zeitplan

Reiseverlauf

11.08 - Dienstag
1. Tag (Nürnberg - Münster 510 km)
Anreise über Altena (Führung Burg Altena) nach Münster. (4 Übernachtungen).
12.08 - Mittwoch
2. Tag
Ganztägiger Aufenthalt in Münster: Stadtspaziergang, Botanischer Garten, Aasee (mit Skulpturenpark) und Promenade.
13.08 - Donnerstag
3. Tag (Ausflug 120 km)
Ausflug: Steinfurt (Kreislehrgarten & Bagno), Haus Welbergen und Kloster Bentlage.
14.08 - Freitag
4. Tag (Ausflug 130 km)
Ausflug: Warendorf (Stadtführung & Besuch NRW Landgestüt) und Rheda (Besuch Schlossgarten).
15.08 - Samstag
5. Tag (Münster - Nürnberg 500 km)
Heimreise über Nordkirchen (Besuch Schlosspark).

Datum

06 Nov 24

Uhrzeit

11:00 - 12:00

Stichwort

"Hybrid",
Kunstwissenschaft

Standort

"Internet" & cph
Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstr. 64, 90402 Nürnberg
Kategorie

Exportieren

Dieses Event als PDF herunterladen und bei Bedarf ausdrucken

Shopping Basket